Den Anfang machten die Jüngsten im Verein, im Alter von 3 - 6 Jahren. Unter der Leitung von Tanja Jagobert zeigte die Gruppe vom Kindertanzen ihr Können und stellten eine tolle Tanzdarbietung vor.
SSG Wuppertal1863 e.V. Der neue, alte Verein im Tal.
Die Handball- Abteilung der SSG
Langer Tisch 2019 und 90 Jahre Wuppertal Zum diesjährigen Langen Tisch hatte die SSG Wuppertal einen Stand mitten auf der Festmeile. Viele fleißige und helfende Hände sorgten dafür, dass vor Ort ein Stand mit Pavillon, Bänken und der nötigen Vereinswerbung aufgebaut wurde (Und natürlich am Ende auch wieder abgebaut!). Ein herzliches Dankeschön an die tüchtigen Helfer. Das Wetter war den Teilnehmern und Besuchern in diesem Jahr wohlgesonnen. Die Sonne schien und es war sehr warm bis spät in die Nacht hinein. Mit dem Startschuss um 16 Uhr fingen auch die geplanten und einstudierten Vorführungen an.
Im Anschluss daran, zeigten Schülerinnen aus dem Bereich Kinderturnen, eine Choreografie mit Gymnastikbändern, unter Leitung von Ina Reimer.
Zwischen den Aktionen der Sportgruppen bot Bärbel Eckers ein Spiel für Koordination, Schnelligkeit und die kognitiven Fähigkeiten an. Dieses Spiel gibt es im kleinen Format und nennt sich „Speed cups“. Hier wurde es mit großen bunten Eimern gespielt. Es wurde von Jung und Alt gerne angenommen und bereitete allen sichtlich Spaß.
Eine weitere Sportgruppe, bunt gemischt aus den unterschiedlichen Bereichen im Verein, stellte ein Fitnessprogramm vor, dass sich „Drums alive“ nennt. Zu lauten Beats wird mit Drumsticks auf Gymnastikbälle getrommelt. Die Musik kam von der nahe gelegenen Bühne und der Rhythmus ließ die Zuschauer nicht unberührt. Auch hier beteiligten sich Jung und Alt an der Aktion, ganz getreu nach dem Vereinsmotto: Wir bewegen Generationen Man sah es allen an, dass es eine große Menge Spaß bereitete!
Als letzten Programmpunkt gab es den Auftritt der Line Dance Gruppe. Eine große Gruppe im Verein die sehr erfolgreich unterwegs ist. Diese trat ganz getreu unter ihrem Namen „Wupper-Dancer, Fun in line“ auf und rissen die Zuschauer förmlich mit. Unter Leitung von Katrin Altenkirch zeigte die Gruppe ihr ganzes Können und gaben natürlich auch eine Zugabe.
Es kamen bis spät in die Nacht viele Vereinsmitglieder und Angehörige zum Stand, um die einmalige Atmosphäre zu genießen, Freunde zu treffen, Spaß zu haben und ihren Verein zu repräsentieren. Am Stand herrschte eine fröhliche und ausgelassene Stimmung. Aber auch viele Interessierte hielten am Stand an und informierten sich. Vielleicht hat die Eine oder der Andere Lust bekommen mitzumachen und hat ein passendes Sportangebot gefunden. Neben dem sportlichen Angebot ist uns auch das soziale Miteinander sehr wichtig. Das kommt bei unseren Gruppen auf keinen Fall zu kurz und bringt genauso viel Freude wie der Sport selbst.
Es war wie immer ein tolles Fest zu dem wir hoffentlich einen kleinen Beitrag zum Gelingen leisten konnten. Wir sehen uns sicher in 5 Jahren beim nächsten Langen Tisch in 2024 wieder!
Trotz 35 Grad ließen es sich unsere Seniorinnen unter Leitung von Marlis Mühlinghaus nicht nehmen, einen Tanz vorzuführen. Respekt und Danke für euren Einsatz.
SSG Wuppertal 1863 e.V. Der neue, alte Verein im Tal.
Langer Tisch 2019 und 90 Jahre Wuppertal Zum diesjährigen Langen Tisch hatte die SSG Wuppertal einen Stand mitten auf der Festmeile. Viele fleißige und helfende Hände sorgten dafür, dass vor Ort ein Stand mit Pavillon, Bänken und der nötigen Vereinswerbung aufgebaut wurde (Und natürlich am Ende auch wieder abgebaut!). Ein herzliches Dankeschön an die tüchtigen Helfer. Das Wetter war den Teilnehmern und Besuchern in diesem Jahr wohlgesonnen. Die Sonne schien und es war sehr warm bis spät in die Nacht hinein. Mit dem Startschuss um 16 Uhr fingen auch die geplanten und einstudierten Vorführungen an.
Den Anfang machten die Jüngsten im Verein, im Alter von 3 - 6 Jahren. Unter der Leitung von Tanja Jagobert zeigte die Gruppe vom Kindertanzen ihr Können und stellten eine tolle Tanzdarbietung vor.
Im Anschluss daran, zeigten Schülerinnen aus dem Bereich Kinderturnen, eine Choreografie mit Gymnastikbändern, unter Leitung von Ina Reimer.
Zwischen den Aktionen der Sportgruppen bot Bärbel Eckers ein Spiel für Koordination, Schnelligkeit und die kognitiven Fähigkeiten an. Dieses Spiel gibt es im kleinen Format und nennt sich „Speed cups“. Hier wurde es mit großen bunten Eimern gespielt. Es wurde von Jung und Alt gerne angenommen und bereitete allen sichtlich Spaß.
Eine weitere Sportgruppe, bunt gemischt aus den unterschiedlichen Bereichen im Verein, stellte ein Fitnessprogramm vor, dass sich „Drums alive“ nennt. Zu lauten Beats wird mit Drumsticks auf Gymnastikbälle getrommelt. Die Musik kam von der nahe gelegenen Bühne und der Rhythmus ließ die Zuschauer nicht unberührt. Auch hier beteiligten sich Jung und Alt an der Aktion, ganz getreu nach dem Vereinsmotto: Wir bewegen Generationen Man sah es allen an, dass es eine große Menge Spaß bereitete!
Als letzten Programmpunkt gab es den Auftritt der Line Dance Gruppe. Eine große Gruppe im Verein die sehr erfolgreich unterwegs ist. Diese trat ganz getreu unter ihrem Namen „Wupper-Dancer, Fun in line“ auf und rissen die Zuschauer förmlich mit. Unter Leitung von Katrin Altenkirch zeigte die Gruppe ihr ganzes Können und gaben natürlich auch eine Zugabe.
Es kamen bis spät in die Nacht viele Vereinsmitglieder und Angehörige zum Stand, um die einmalige Atmosphäre zu genießen, Freunde zu treffen, Spaß zu haben und ihren Verein zu repräsentieren. Am Stand herrschte eine fröhliche und ausgelassene Stimmung. Aber auch viele Interessierte hielten am Stand an und informierten sich. Vielleicht hat die Eine oder der Andere Lust bekommen mitzumachen und hat ein passendes Sportangebot gefunden. Neben dem sportlichen Angebot ist uns auch das soziale Miteinander sehr wichtig. Das kommt bei unseren Gruppen auf keinen Fall zu kurz und bringt genauso viel Freude wie der Sport selbst.
Bilder und Videos findet Ihr auf der Desktop Seite.
Es war wie immer ein tolles Fest zu dem wir hoffentlich einen kleinen Beitrag zum Gelingen leisten konnten. Wir sehen uns sicher in 5 Jahren beim nächsten Langen Tisch in 2024 wieder!